Ich packe meinen Koffer… und nehme mit… 5 tolle Tipps für ein einfacheres Kofferpacken

Ich packe meinen Koffer… und nehme mit…  5 tolle Tipps für ein einfacheres Kofferpacken

Die nächste Reise steht bevor und die Vorfreude steigt, doch was packe ich nur alles in meinen Koffer? Und vor allem, was davon benötige letztendlich wirklich?

Eine durchschnittliche Frau packt fast doppelt so viel in ihren Koffer, als sie eigentlich benötigt. Natürlich für den Fall der Fälle. Ich gehöre definitiv zum Durchschnitt 😉 Meine Auswahl der Kleidung hängt schließlich von mehreren Faktoren ab. Zunächst mal spielen Laune und Tagesform eine sehr, sehr große Rolle. Folgend vom Wetter und natürlich dem jeweiligen Anlass. Wenn ich schließlich nur ein Bruchteil meiner Kleidung mitnehmen kann, sei dies gut bedacht.

Mittlerweile bin ich sehr geübt im packen. Ich würde diese Challenges im TV, bei denen man innerhalb kürzester Zeit für eine Reise packen muss, bestimmt gewinnen 😉 Doch bevorzuge ich es, schon Tage vor meiner Abreise zu packen. Schon alleine weil ich mich egal auf welche Reise, wie Bolle freue und ich die Vorfreude mit dem Koffer packen voll und ganz zelebriere.

DSC04237-3

Hier kommt mein Tipp Nummer 1: Packt bedacht und plant Eure Outfits schon im Voraus. Legt Euch euren Koffer schon ein paar Tage vor Abreise offen in ein Zimmer und packt euch eure Lieblings-Outfits, zusammen mit Schuhen und Accessoires. Am besten checkt ihr hierfür den jeweiligen Wetterbericht. Dabei sind auch die sogenannten Zwiebellooks sehr hilfreich. So braucht Ihr im Urlaub nicht viel Zeit vergeuden, um die perfekte Kombi zu finden. Ihr könnt Euch Eure Outfits, je nach Laune und Empfinden einfach nur noch aus dem Koffer nehmen und seid ready to go.

Den nächsten Tipp habe ich vor vielen Jahren während meiner Backpacker-Reise gelernt. Mein Tipp Nummer 2: Egal ob im Traveler-Rucksack oder im Koffer hat sich diese Packweise immer bewährt. Rollen statt falten! Man bekommt somit viel mehr gepackt und das vor allem knitterfrei. Probiert es aus! Es ist Goldwert.

In fast jedem Urlaub wird geshoppt. Ganz gleich ob Kleidung oder Mitbringsel. Bei den Städtereisen sowieso, aber auch bei den meisten Strandurlauben. Sollte sich dennoch nichts finden, gibt es ja auch tolle Flughäfen, an denen man echt gut sein Geld liegen lassen kann. Deshalb hier mein Tipp Nummer 3: Spart Euch einen kleinen Platz im Koffer, für die neuen Errungenschaften. Auch wenn es zu Hause schwerfällt, denn schließlich ist ja noch Platz im Koffer. Da ich mich aber kenne und zu 99% im Urlaub IMMER shoppe, halte ich mir diesen Platz frei.

Fast jeder von uns reist mittlerweile mit Handy, Laptop, Kamera, Go-Pro, Drohne uvm. Um im Urlaub auch alle Geräte durchgehend benutzen zu können und sich Ladekabel & co. nicht doppelt beschaffen zu müssen, folgt hier mein Tipp Nummer 4: Packt alle Kleinteile für die elektronischen Geräte in ein Etui oder Beutel. Ladekabel, Ersatzteile, sowie auch ein Eurostecker für die Steckdose, sind somit gleich griffbereit! Mir erging es schon einmal in New York so und ich ärgerte mich fürchterlich, da ich ein Ladekabel und SD-Karte nachkaufen musste, obwohl ich es ja schon besaß, eben nur nicht in meinem Koffer. Aus Fehlern lernt man bekanntlich und dies wird mir sicherlich aufgrund meines Kleinkabel-Etuis, nicht noch einmal passieren.

Dinge die ich auch immer in Deutschland vorab kaufe und sicherlich nie wieder in einer Urlaubsregion, sind die nachfolgenden 3 Dinge. Mein Tipp Nummer 5: Sonnenschutz, After Sun Lotion und Moskitospray sind schon ohnehin in den meisten Drogeriemärkten teuer. Doch wer sich dies schon einmal in einer Uraubsregion kaufen musste, weiß wovon ich spreche. In Miami haben wir ungelogen 25 USD für eine Sonnenmilch bezahlt. Diese drei Dinge kaufe ich mir deshalb meist auf Vorrat und habe diese immer in meiner Beautytasche.

Angeblich habe ich ganz tolles Blut für die kleinen Stechmücken und habe deshalb schon viele Moskitosprays ausprobiert. Am aller Besten hilft mir „Nobite Hautspray“! Es riecht zwar nicht wirklich angenehm, doch wenn es hilft, ist mir das im Urlaub relativ egal 😉

Kofferpacken

Das sind meine 5 Goldene Regeln mit denen ich seither ganz super fahre. Nichts desto trotz kann man in den meisten Urlaubsländern auch zur Not alles nachkaufen, deshalb sollte man sich nicht stressen und cool bleiben, wenn man dann doch mal das ein oder andere zu Hause vergessen hat. Das wichtigste ist doch der Reisepass 😉

Ich freue mich bereits schon jetzt auf meinen nächsten Trip und auch wenn es lästig ist, packe ich meinen Koffer gerne.

Was habt Ihr für Tipps rund um das Thema packen? Ging es Euch schon einmal ähnlich wie mir?

xx

Eure Alice

IMG_0856DSC04229 2

**falls nötig “Werbung, da Markennennung”**

Folge:

2 Kommentare

  1. Katjaaa
    Juli 11, 2018 / 4:53 pm

    Ich als Sparfuchs kenne das mit der Sonnencreme, kann den Tipp also absolut bestätigen!! 😂 Hat auch im letzten Urlaub gerade so wieder gereicht 😅😎☀️

    • alisssont
      Autor
      Juli 12, 2018 / 7:32 am

      😍 Sehr gut, das freut mich! Ich hoffe, Ihr hattet einen tollen Urlaub! 💋

Kommentar verfassen

Shop My Favorites